Vatertag

Ein nicht alltäglicher Vatertag führte uns mit Frau und Kindern aufs Härtsfeld.
Kloster


Gesungen wurde fast den ganzen Tag: In Maria Buch, in der Klosterkirche Neresheim, im Lokschuppen der Härtsfeldbahn, im fahrenden Zug, am Härtsfeldsee und wieder auf der Heimfahrt im Oldtimerbus „Anna“. Auch Petrus meinte es gut mit uns, wir waren gerade in der Klosterkirche, da tobte draußen ein heftiges Gewitter, als wolle Petrus alle bestrafen, die unserem Gesang nicht lauschen wollten.

Erste Maibaumhocketse in Röthardt

Der Maibaum wurde dieses Jahr erstmals nicht unter der Regie des MGV Röthardt aufgestellt. Allerdings stehen die „Macher“ dem MGV sehr nahe, einer ist unser Zweiter Vorstand. Zusammen mit der Familie Ilg vom Vogthof nützte man die Gelegenheit für eine Hocketse am Maibaum. Viele Röthardter fanden sich ein. Und am nächsten Tag früh um 10 Uhr sang der MGV Röthardt traditionell seine Frühlingslieder. Eine Runde Schnaps vom Vogthof wärmte die ausgkühlten Körper von innen heraus. Das Ziel der Maiwanderung war das Maibaumfest in Himmlingen, wo wir durch unseren kräftigen Gesang die anderen Gäste erfreuten.